Home Leitbild OK Aussteller Jägermarkt Fotos Links Kontakt

Leitbild

Leitbild

Organisation und Strukturen des Oberwalliser Pelzfellmarktes


1. Trägerschaft

Der Pelzfellmarkt ist kein selbständiger Verein. Die Trägerschaft des Pelzfellmarktes teilen sich die beiden

Dianas Aletsch und Goms.


2. Sinn und Zweck

Der Pelzfellmarkt ist jagdpolitisch weitgehend neutral. Allfällige jagdpolitische Anliegen und Stellung-

nahmen werden von den beiden Dianas gegen aussen vertreten.

Die Aufgaben des Pelzfellmarktes sind:

  • Durchführen eines Haarraubwild-Fellmarktes in der Region Goms / Östlich Raron.
  • Organisieren einer Tombola im Rahmen des Pelzfellmarktes.
  • Fördern der Bejagung des Haarraubwildes und der Vermarktung der Felle.
  • Öffentlichkeitsarbeit im Bereich der Jagd (z.B. Ausstellung im Rahmen des Pelzfellmarktes, Organisation von Vorträgen, finanzielle Unterstützung von Projekten...)
  • Erstellen einer Buchhaltung mit einem jährlichen Abschluss
Das OK des Pelzfellmarktes kann auch noch andere Aufgaben übernehmen.


3. Mitgliedschaft

Der Pelzfellmarkt besteht aus einem OK von ca. 10 bis 12 Mitgliedern. Eine Mitgliedschaft ausserhalb des OKs ist nicht möglich. Das OK setzt sich zu gleichen Teilen aus Vertretern der Diana Aletsch und Goms zusammen. Die OK-Mitglieder werden von den beiden Diana-Vorständen bestimmt. Minimum je zwei Mitglieder stammen aus dem jeweiligen Vor-
stand der Dianas. Die Diana Aletsch kann den Präsidenten stellen, im Gegenzug stellt die Diana Goms den Hegechef oder umgekehrt.


4. Kompetenzen des OKs
  • Das OK organisiert den Pelzfellmarkt und die Tombola selbständig und nach eigenem Gutdünken.
  • Das OK kann über die finanziellen Mittel des Pelzfellmarktes selbständig entscheiden. Übersteigt eine Ausgabe die finanziellen Möglichkeiten, müssen die Dianas um die Finanzierung angefragt werden.
  • Das OK legt den jährlichen Unterstützungsbeitrag der Dianas aufgrund der finanziellen Lage fest.

5. Finanzen

Das OK des Pelzfellmarkt ist bemüht, seine Aktivitäten selbsttragend zu gestalten. Die Einnahmen setzen sich aus dem Pelzfellmarkt sowie aus der Tombola zusammen.
Bei einem allfälligen Defizit wird dieses von beiden Dianas zu gleichen Teilen getragen. Bei Auflösung des Pelzfell-
marktes geht das Vermögen zu gleichen Teilen an die beiden Dianas.


Genehmigt durch das OK des Pelzfellmarktes an der Abschlusssitzung vom 21. Juni 2003 auf der Riederfurka.
Besucherzähler